Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona"

Mit dem neuen Schuljahr 2021/2022 gibt es das Aktionsprogramm »Aufholen nach Corona«. Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Schulschließungen haben bei Kindern und Jugendlichen zum Teil tiefe Spuren hinterlassen. Nicht nur Lernrückstände haben sich aufgebaut, auch die seelische und körperliche Gesundheit der Schülerinnen und Schüler haben darunter stark gelitten. Um die Folgen der Pandemie für Kinder und Jugendliche abzumildern, hatten Bund und Länder das Aktionsprogramm »Aufholen nach Corona« gestartet. Den Schulen wird die Möglichkeit gegeben, Verträge mit externen Unterstützern abzuschließen.  Dies wollen wir auch an der Oberschule Zschorlau weiter vorantreiben.
Dazu zählen wir auf Sie!

An unserer Oberschule kann das ein breit gefächertes Angebot, sowohl im Nachholbereich der klassischen Unterrichtsfächer als auch in der Erlebnispädagogik, Umweltbildung und dem sozialen Miteinander sein. Wenn Sie Interesse haben oder uns jemanden vermitteln können, dann rufen Sie gerne an!
Wir denken an Lehramtsstudierende, die den Kindern und Jugendlichen helfen Versäumtes aufzuholen, aber auch an Eltern und Großeltern. Es können auch Angebote von Nachhilfeinstituten, Lernprogrammanbietern, Volkshochschulen, Ergotherapeuten oder Logopäden sein. Die zusätzlichen Angebote sollen vor allem außerhalb des Unterrichts angeboten werden. Die Schüler können einzeln oder in der Gruppe gefördert werden. Auch Workshops sind denkbar. Diese zielen zum Beispiel darauf ab, die Sozialkompetenzen zu fördern, Konversation zu üben, Lernstrategien zu entwickeln oder besser mit besonderen Problemlagen umzugehen. Aber auch Sport- und Tanzkurse sind möglich.

Trialogischer Prozess zur Förderung der Lebenskompetenz unter Schülerinnen und Schülern

Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Oberschule Zschorlau und dem Verein Kopfvitamin aus dem Erzgebirge wird im neuen Schuljahr 2021/ 2022 ein Projekt zur Förderung der Lebenskompetenz von Schülerinnen und Schülern durchgeführt. Lebenskompetenz bezieht sich dabei darauf, den eigenen Alltag besser zu bewältigen und psychischen sowie körperlichen Auffälligkeiten (u.a. Leistungsdruck, Stressreaktionen) vorzubeugen. Neben der Schulsozialarbeiterin Frau Mary Köhler agiert Dr. Frederik Haarig (Kopfvitamin e.V.) im Rahmen des Projekts. Unter Trialog ist zu verstehen, dass Veranstaltungen sowohl für die Schülerinnen und Schüler, Angehörige als auch Lehrkräfte angeboten werden. Grundsätzlich ist vor allem im schulischen Kontext wichtig, die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu stärken, was beinhaltet, sie in Bezug auf die Bewältigung der verschiedenen Anforderungen im Alltag vorzubereiten und ihnen konkrete Strategien zum Umgang an die Hand zu geben (bspw. Umgang mit Stress, Stärkung der eigenen Widerstandsfähigkeit). Daraus ergibt sich ein Schwerpunkt, der in der momentanen Corona-Pandemie-Zeit wichtiger denn je ist: Wie gehen Jugendliche mit Ängsten und Befürchtungen um? Und welche Strategien sind nutzbar, um angemessen den eigenen Lebensalltag zu bewältigen? Der Verein Kopfvitamin e.V. aus Schwarzenberg beschäftigt sich seit circa 5 Jahren mit Themen der psychischen Gesundheit, die im Rahmen von Workshops, Vorträgen und Schulungen im schulischen Kontext fokussiert werden. Dabei stellt jedoch das Projekt in Zschorlau eine Neuerung dar, da sämtliche Beteiligte geschult werden sollen, um einen größtmöglichen ganzheitlichen Effekt zu erzielen. Denkbar ist, das Projekt dann auch an anderen Schulen anzuwenden.
Dr. Frederik Haarig (Kopfvitamin e.V.), Mary Köhler (Schulsozialarbeit Oberschule Zschorlau)

Wichtige Informationen in der Berufsorientierung!

Liebe SchülerInnen ab Klasse 7! Auf Grund der aktuellen Pandemie und den fehlenden Möglichkeiten sich in der Berufsorientierung Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten einzuholen, möchten wir heute folgendes Info-Blatt der Handwerkskammer Chemnitz zur Verfügung stellen. Die Handwerkskammer bietet via Hotline und WhatsApp die Möglichkeit an Fragen zu beantworten, die euch rund um das Thema Handwerk beschäftigen. Alle wichtigen Infos sind bitte dem Info-Blatt zu entnehmen.
A. Gottschlich

Berufsorientierung in 360° erleben

Am 20.05.2020 hieß es in der Oberschule Zschorlau: „Berufsorientierung mal anders“. Dank des Unternehmens „Studio 2B GmbH“ aus Berlin hatten  Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 die Möglichkeit sich über 100 Berufe aus 15 Berufsfeldern mit einer VR (Virtual Reality) Brille anschauen. Sie hatten somit die Möglichkeit z.B. mit der Polizei Berlin, der Berufsfeuerwehr Hamburg oder als Erzieher/in einer KITA Einblicke in den

Weiterlesen ...

Winterlager 2020 - auch ohne Schnee von oben

Frau Holle hat es in diesem Winter bisher nicht gut mit uns gemeint. Fast wäre in unserem Winterlager nichts mit Ski- oder Snowboardfahren geworden.
Zum Glück gibt es in der Eibenstocker Skiarena Schneekanonen und die Temperaturen sanken in den Minusbereich, so konnte künstlicher Schnee erzeugt werden. Als wir in Eibenstock im Gästehaus „Am Adlerfelsen“ ankamen, wurden wir freundlich von der Chefin empfangen. Nach dem Mittagessen gingen wir gleich Ski- und Snowboardfahren. Abends sind wir

Weiterlesen ...

„Blackout“ – ein Erlebnistag mit enviaM

Der Strom ist seit nunmehr 4 Tagen ausgefallen, was nun?

Mit dieser Frage beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b am 27.11.2019 im Wasserkraftwerk Mittweida. Gemeinsam mit der Klassenlehrerin Frau Brückner und der Praxisberaterin Frau Gottschlich, wurden die verschiedenen Szenarien besprochen, die eintreten würden.

Einkäufe im Supermarkt, das Auto betankt wissen, warmes Wasser haben,

Weiterlesen ...

Bildungsprojekt „safe@net“

Am 18.09.2019 erhielten die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Zschorlau im Rahmen des Bildungsprojektes „Safe@net“ zu Themen wie „Smartphones und das digitale Ich- Clever chatten, teilen & liken“, „Medienethik- Verantwortungsvoll

Weiterlesen ...

Schulleiterin
Andrea Reimann 

stellv. Schulleiter
Thomas Schmieder

Kontakt
Oberschule Zschorlau
Schulstraße 2
08321 Zschorlau

Tel. 03771 458130, Fax 03771 450833
E-Mail: osz@schule-zschorlau.de